Krankenkassen

Shiatsu hat einen festen Platz im Schweizer Gesundheitswesen

Shiatsu ist in der Schweiz seit September 2015 ein Beruf mit eidgenössischem Diplom. Nicht nur der Shiatsuverband, sondern auch die Qualitätssicherung der ASCA und des EMR verlangen von den Therapeuten stetige Kompetenznachweise und Weiterbildungen und sichern damit die Qualität der Shiatsutherapie. Die Wirksamkeit von Shiatsu ist unumstritten.

Im Rahmen der Zusatzversicherungen vergüten die meisten Krankenkassen einen Grossteil der Shiatsubehandlungen. Details sind am besten direkt mit der Krankenkasse zu klären.

Hinweis:

Ich bin EMR-zertifiziert. Das bedeutet, dass sich die meisten Krankenkassen im Rahmen der Zusatzversicherung an den Behandlungskosten bei mir beteiligen.